Angela Hampel

1956 geboren in Räckelwitz
1972-74 Lehre als Forstarbeiterin
1975-76 Arbeit als Forstarbeiterin und Kraftfahrerin, 
Abendstudium in Bautzen
1977-82 Studium an der Hochschule für Bildende Künste 
Dresden
seit 1982 freischaffend in Dresden
seit 1984 Arbeit in Dresden (Atelier) und Berlin
(Keramikwerkstatt von Wilfriede Maaß)

1986

Preis des Staatlichen Kunsthandels der DDR

(Ausgewählte Grafiken)
seit 1987 Perfomances, Installationen und Environments
1989 Mitbegründerin der Dresdner Sezession 8
1990 Marianne-Werefkin-Preis
Weitere Informationen:
Galerie Mitte